GBS

In unserer Nachmittagsbetreuung „Global Kids“ verstehen wir uns als Begleiter/innen der Kinder, deren natürliche Neugierde und Lernbereitschaft es ganzheitlich zu unterstützen gilt.

Kinder sind unser Gegenüber. Wir nehmen sie ernst und gehen mit ihnen Beziehungen ein, die sich auf der Grundlage von gegenseitiger Wertschätzung und Vertrauen aufbauen.

Wir respektieren die individuelle Persönlichkeit jedes einzelnen Kindes und geben allen Kindern Raum für ihre persönliche Entwicklung und Entfaltung. Dabei ermutigen und unterstützen wir sie, ihre Fähigkeiten zu entwickeln und ihre Interessen zu vertreten.

Betreuungszeiten


Mo-Fr: 06:00 – 08:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr

Ferienbetreuung: Mo – Fr von 06:00 – 18:00 Uhr

 

Unsere Gruppen


Aktuell nehmen rund 200 Schüler in mehreren jahrgangsübergreifenden Gruppen (Klasse 1 bis 4) und einer Vorschulgruppe an dem Ganztagsangebot teil.

 

Mittagessen


Die Auswahl des Caterers wie auch die des täglichen Mittagessens erfolgt durch die Schule. Die Erzieher/innen und pädagogischen Zusatzkräfte begleiten die Kinder zum Mittagessen und sorgen für eine angenehme Atmosphäre und Tischkultur.

 

Lernzeit


In Kooperation mit der Schule bieten wir eine Lernzeit an, in der die Kinder mit Hilfe von Erzieher/innen, pädagogischen Zusatzkräften und Lehrer/innen 45 Minuten am Nachmittag an ihren Schulaufgaben weiterarbeiten.

 

Freizeit


Die Kinder haben die Möglichkeit, auf dem großen Außengelände der Schule und in den Gruppenräumen zu spielen oder an festen Kursen teilzunehmen. Die Kurse reichen von sportlichen Angeboten wie Fußball, Hockey oder Hip Hop über musikalische Kurse wie Trommeln bis hin zu kreativen Angeboten wie die Schülerzeitung, Bastelkurse oder Kreativwerkstatt. Wir nutzen dafür die Ressourcen in der Schule und kooperieren zusätzlich mit externen Anbietern aus unserem Stadtteil. So können die Kinder eigenständig aus verschiedenen Freizeit- und Erholungsangeboten wählen. In den freien Spielzeiten entscheiden die Kinder selbst, was sie gern spielen möchten.

 

Pädagogische Qualität


  •  Spielen, Lernen und Spaß haben in den alters- und entwicklungsgerechten Nachmittagsangeboten.
  • Selbstbestimmt Zeit verbringen und entspannen in den freien Spielzeiten und Erholungsphasen.
  • Forschen, Experimentieren und Entdecken beim Haus der kleinen Forscher.
  • Mitgestalten und Mitbestimmen, zum Beispiel in Kinderkonferenzen und Gruppenräten.
  • Freundschaften und soziales Miteinander am Nachmittag erleben.
  • Verantwortung übernehmen in Gruppendiensten und Patenschaften.
  • Orientierung und Sicherheit durch einen strukturierten Tagesablauf.
  • Vertrauensvolle Beziehungen durch verlässliche Betreuungspersonen und feste Ansprechpartner.

Zusammenarbeit mit Eltern


Die wichtigsten Bezugspersonen der Kinder sind ihre Eltern. Aus diesem Grund gilt der wertschätzenden und konstruktiven Erziehungspartnerschaft zum Wohl des Kindes unser besonderes Interesse.

Die Eltern bringen ihre Erfahrungen und Wissen über ihr Kind und wir unser Wissen als pädagogische Fachkräfte mit ein. Wir hören dabei zu, beobachten, begleiten, unterstützen und vermitteln bei Bedarf an Fachdienste.

 

Kooperation im Stadtteil


Um den Kindern ein vielfältiges und anregungsreiches Nachmittagsprogramm anbieten zu können, kooperieren wir mit verschiedenen Einrichtungen und Anbietern im Stadtteil, wie zum Beispiel Sportvereinen, musikalischen und künstlerischen Einrichtungen oder auch offenen Einrichtungen wie Bauspielplätzen. So können die Kinder aus verschiedenen Freizeit- und Erholungsangeboten wählen. Wichtig dabei ist uns, dass die Kinder Spaß haben und ihre Interessen miteinbezogen werden.

Leitung


 Almut Dörner

Leitende Koordinatorin GBS

 

Rudolf-Ballin-Stiftung e.V.

Potsdamer Straße 6

22149 Hamburg

Tel. +49 40 66 90 36 00

Fax +49 40 66 90 36 04

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.