Bundesjugendspiele 2019

Am 11.6.2019 fanden die Bundesjugendspiele für Klassen 3 und 4 an unserer Schule statt. Die Bundesjugendspiele werden in den drei Disziplinen Leichtathletik, Turnen und Schwimmen ausgeschrieben. An den allgemeinbildenden Schulen wird meistens die Grundsportart Leichtathletik ausgewählt. Die Bundesjugendspiele Leichtathletik bestehen an unserer Schule aus 3 Blöcken: 1. schnell laufen, 2. weit werfen und 3. weit/hoch springen.

Die Siegerinnen und Sieger werden später genannt.

Sponsorenlauf

Beim besten Sonnenwetter fand der erste Sponsorenlauf der Schule Potsdamer Straße statt. Die Schülerinnen und Schüler hatten sich Sponsorinnen und Sponsoren gesucht, die jede gelaufene Runde  auf dem Sportplatz mit einem festen Betrag honorieren würden. Auf einer Sponsorenkarte wurde festgehalten, wer wie viel Geld für jede Runde, die die Schülerin oder der Schüler läuft, spenden möchte.

Damit die Runden während des Events richtig gezählt werden, bekamen die Schülerinnen und Schüler eine Laufkarte, auf der neben dem Namen und der Klasse auch die gelaufenen Runden eingetragen werden konnten. Die Elternvertreterinnen und Elternvertreter markierten auf den Laufkarten jede Runde, die Kinder gelaufen sind.

Nach der Veranstaltung wurden die Laufkarten gesammelt und eine kleine Stärkung für die tollen Läuferinnen und Läufer unserer Schule verteilt. Die Laufkarten werden den Sponsorinnen und Sponsoren vorgelegt und die Spenden können so in den Klassen zusammengetragen werden. Ein Teil des Geldes bekommt unser Schulverein, ein weiterer Teil wird für die Anschaffungen in der Schule benutzt.

Vielen Dank an die lieben Eltern für die tatkräftige Unterstützung! 

10. Hohenhorster Mädchenfußballturnier

Nach vielen auswärtigen Sportveranstaltungen im Laufe des Schuljahres stand kurz vor den Sommerferien noch ein echtes Heimspiel auf dem Programm: Unsere Schule richtete zum 10. Mal das alljährliche Hohenhorster Mädchenfußballturnier aus. Passend zum Jubiläum fanden sich am 06.06. insgesamt zehn Mannschaften von umliegenden Grundschulen auf unserem Sportplatz ein, um den diesjährigen Turniersieger zu ermitteln. Dass ein Wettkampf an der eigenen Schule doch etwas ganz Besonderes ist, zeigte sich an unserer eigenen Mannschaft, die sich am Turniermorgen mit einer Mischung aus Motivation und Nervosität auf die Spiele vorbereitete. Insbesondere die Viertklässlerinnen wollten den baldigen Abschluss ihrer Grundschulzeit gerne mit einer erfolgreichen Abschneiden beim Turnier besiegeln. Allen unsteten Wetterprognosen im Vorwege zum Trotz erlebten wir dann einen sehr angenehmen Turniervormittag, wobei der bedeckte Himmel für die Sportler gegenüber prallem Sonnenschein bestimmt die dankbarere Alternative darstellte und auch ein nahe vorbeiziehendes Gewitter mit drohendem Donnergrollen die Teilnehmer nicht aus der Ruhe brachte. Unsere eigene Mannschaft startete zunächst mit unsteten Leistungen ins Turnier, konnte sich aber schließlich als Gruppensieger in der Vorrunde durchsetzen und stand damit im Halbfinale. Da auch dieses Spiel erfolgreich bestritten werden konnte, gelang den Mädchen der Finaleinzug und der im Vorwege heiß ersehnte Turniersieg war nun tatsächlich in greifbarer Nähe. Vor einer großartigen Kulisse – beinahe die gesamte Schule war zum Anfeuern am Spielfeldrand erschienen – spielte sich im Endspiel gegen die Schule Brockdorffstraße dann ein echtes Fußballdrama ab. Nachdem in der regulären Spielzeit keine Tore gefallen waren, ging es ins Elfmeterschießen – und hier zeigte sich dann bei beiden Mannschaften, dass eine solche Entscheidung auch immer gute Nerven erfordert: Auf beiden Seiten wurde mehrfach das Tor verfehlt und erst nach einer Verkürzung der Schussdistanz fiel schließlich die Entscheidung zugunsten der Schule Brockdorffstraße. Wenngleich sich unsere Mädchen natürlich gerne den Turniersieg gesichert hätten, dürfen sie wirklich stolz auf ihre gezeigte Leistung an diesem Tag sein – der 2. Platz an diesem Tag ist wirklich ein großer Erfolg und insbesondere die Teilnahme am großen Finale war für alle Mädchen sicherlich ein prägendes Erlebnis. Als ausrichtende Schule möchten wir uns aber auch ganz herzlich bei allen teilnehmenden Schulen für ihr faires und unkompliziertes Auftreten bedanken, dass es an diesem Tag für die Turnierleitung wirklich leicht gemacht hat. Wir freuen uns schon auf die nächste Auflage im kommenden Jahr!