Archiv der Kategorie: Letzte Beiträge

Crosslauf 2018

Bei herrlichem Sonnenschein machte sich am 25.05.2018 eine Auswahl von Schülerinnen und Schülern der 2. Klassen mit Bus und Bahn auf den Weg in den Hamburger Norden nach Ohlstedt, um in der Umgebung der Schule am Walde im Wohldorfer Wald am 7. Crosslauf in der Region Wandsbek-Nord teilzunehmen. Begleitet wurden wir hierbei von zwei Schülern aus der Klasse 3a, die ihre Pausenengeltätigkeit freundlicherweise dahingehend ausweiteten, uns zu diesem Wettkampf zu begleiten. Nach gut einstündiger Anreise waren wir schließlich am Ziel: Die Schule am Walde präsentierte sich uns als schönes, gemäß ihres Namens in einem Wald gelegenes Areal, dass von ca. 900 (!) Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 1 und 2 aus der gesamten Region Wandsbek-Nord bevölkert wurde. Nach kurzer Orientierungsphase ging es für uns dann an den Start: In insgesamt vier Läufen der Jahrgänge 2009 und 2010 mussten wir uns auf dem gut 900 Meter langen Rundkurs gegen eine wirklich starke Konkurrenz behaupten. Seitenstiche und während des Laufes verlorengegangenes Schuhwerk konnten uns hierbei nicht aufhalten – und auch wenn es letztlich nicht ganz zu den erhofften Medaillen gereicht hat, erzielten wir doch wirklich gute Ergebnisse und jeder konnte sich sicher sein, sein Bestes gegeben zu haben. Gestärkt von einem Eis am Ohlstedter Bahnhof machten wir uns schließlich erfüllt von den vielfältigen Eindrücken und bei bester Laune auf den Heimweg. Auf ein Neues im nächsten Jahr!

Pausenengel – next generation!

Zehn neue Pausenengel wurden am 26.3.2018 auf der Bühne vor der gesamten Schülerschaft geehrt. Die Kinder haben ihre Pausenengel-Ausbildung, die insgesamt ungefähr 16 Wochen inklusive Praktikum dauert und von Frau Muchlinsky und Frau Missun durchgeführt wird, abgeschlossen. Tolle Arbeit, liebe Kinder!

Nun sorgen sie und die schon länger amtierenden Pausenengel in den Pausen für ein friedliches Miteinander und helfen anderen Kindern, wo sie nur können.

Wir wünschen den Pausenengeln viel Spaß und Erfolg bei ihrer neuen wichtigen Aufgabe!

Hamburg räumt auf

Alle Klassen haben sich heute aktiv an der Aktion „Hamburg räumt auf“ beteiligt und Müll auf dem Schulgelände und rund um die Schule gesammelt. Die Schüler und Schülerinnen waren stolz darauf,  so viel Gutes in der Nachbarschaft geschafft zu haben. Danach gab es leckere Brötchen für alle.  So macht das Aufräumen richtig Spaß!

Autorentag

Wie jedes Jahr haben uns auch heute tolle Kinderbuchautoren und -illustratoren besucht. Am 21. März kamen Barbara Landbeck mit einem ihrer „Robby“ – Bücher, Rieke Padwardhan mit einem ihrer „Frau Schmalzbrot und Billie Ballonfahrer“ Bücher, Neue Palmtag mit „Durch den Wald“, Kai Pannen mit „Zombert und der mutige Angsthase“, Franziska Biermann mit „Jacky Marrone – Auf der Jagd nach Goldpfote“, Matz Döbele mit „Konrads Schatten“ und Silke Vry mit einem ihrer Augen-Verwirrbücher.

Vielen Dank an unsere Gäste, wir hatten viel Spaß! Unsere Schüler und Schülerinnen haben aufmerksam zuhört, fleißig Fragen gestellt, gemalt und bei allen Aktionen mitgemacht. Am Ende wurden alle Bücher signiert und jeder Klasse hat ein Buch von dem jeweiligen Gastautor oder der Autorin für die Klassenbibliothek erhalten.

Ein großes Dankeschön an Frau Manke, die diese tolle Veranstaltung für ganze Schule jährlich organisiert.

Viel Spaß beim Anschauen der Bilder!

 

 

Hamburger Sumoturnier für 3. Klassen

Am 16.02.18 besuchten wir ein Sportereignis der eher ungewöhnlichen Art: Mit zwei Mannschaften, bestehend aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 3a, 3b und 3d, fuhren wir ins Landesleistungszentrum Judo am Wandsbeker Markt, um am dort ausgerichteten Hamburger Sumoturnier teilzunehmen. Die Regeln für diesen traditionellen Kampfsport sind denkbar einfach: Eingeteilt in fünf verschiedene Gewichtsklassen ist es das Ziel, den Gegner entweder von der Kampffläche zu befördern oder zu Boden zu bringen. Hierzu bedarf es neben der Aufbietung aller Kräfte auch die ein oder andere geschickte Technik. Entsprechend hatten wir uns im Rahmen des Sportunterrichts vorbereitet und waren nun gespannt darauf, unser Können mit den Schülern anderer Schulen zu messen. Die Aufregung war bereits spürbar, als wir zum offiziellen Wiegen gingen und nahm dann noch zu, als wir gemeinsam mit den anderen 17 Mannschaften auf der Kampffläche einliefen. Kurz darauf begann das Turnier: Lautstark angefeuert von den Mitschülern gaben alle unsere Kämpfer ihr Bestes und wir sahen zahlreiche spannende Kämpfe, von denen wir einige gewinnen konnten. Allerdings mussten wir auch einsehen, dass manche unserer Gegner ebenfalls gut trainiert hatten und manchmal sogar einen Tick stärker waren oder ihre Technik noch etwas geschickter als wir einsetzten. Mit unseren Ergebnissen – einem 5. und einem 13. Platz – können wir insgesamt aber wirklich sehr zufrieden sein – war es doch unsere erste, aber sicher nicht unsere letzte Teilnahme an diesem tollen Turnier, dass allen Beteiligten nicht nur durch die eher ungewöhnliche Sportart sondern auch durch die wirklich herausragende Atmosphäre bestimmt noch lange in guter Erinnerung bleiben wird.

 

Fußballturnier Altrahlstedt Cup

Früh morgens am 18.01.18 machten wir uns mit einer Mannschaft von insgesamt zehn Spielern aus den Klassen 3d & 4a-c auf den Weg zur STS Altrahlstedt in die Sporthalle Kielkoppelstraße, um dort am traditionellen Altrahlstedt Cup teilzunehmen. Die dortige 5. Sportklasse hatte ein großes Turnier organisiert, an dem insgesamt elf Grundschulen aus der Region mit Mannschaften ihrer 4. Klassen teilnahmen – ergänzt wurde das Teilnehmerfeld zudem um eine Mannschaft der 5. Sportklasse der STS Altrahlstedt, die – um den Altersvorteil auszugleichen – jedoch mit einem Spieler weniger antreten musste. Der Turnierverlauf war für unsere Mannschaft dann leider ein wenig unglücklich: Nachdem die ersten beiden Gruppenspiele noch unentschieden gestaltet werden konnten, gingen die restlichen drei Partien knapp verloren. Die Platzierungsspiele wurden im Anschluss als 7-Meter-Schießen ausgetragen – aber auch hier vermochten wir nicht den ersten Sieg des Tages zu landen, wenngleich unser Torwart zwei der gegnerischen Schüsse parieren konnte. Zweifelsohne hätten wir uns eine etwas bessere Platzierung gewünscht, mussten an diesem Tag aber letztlich anerkennen, dass die anderen Mannschaften heute etwas stärker aufgetreten waren als wir. Umso größer war dann die Freude, als wir bei der Siegerehrung auch für unseren 12. Platz einen Pokal überreicht bekamen, den wir mit auf unseren Nachhauseweg nehmen konnten – und völlig unabhängig von der Platzierung war die Teilnahme an diesem großen Turnier für uns in jedem Fall ein tolles Erlebnis.

Schule liest vor … in der Weihnachtszeit

In diesem Jahr wurde unsere Weihnachtsvorleseaktion dem berühmten Kinderbuchautor Paul Maar gewidmet, der vor allem für seine Bücher über das Sams bekannt ist.  Paul Maar hat aber noch viele andere tolle Bücher geschrieben, aus denen in der Woche 12.-15.12.  in verschiedenen Räumlichkeiten vorgelesen wurde, wie zum Beispiel „Der tätowierte Hund“, „Jakob und der große Junge“, „Die Kuh Gloria“.

Vielen Dank an Frau Manke für die Planung und Organisation und alle Helferinnen und Helfer für die Durchführung der Vorleseaktion!

Floorball-Turnier

Fleißig hatten wir uns im Sportunterricht vorbereitet und nun war es endlich soweit: Am Freitag, den 8. Dezember machten sich zwei Mannschaften aus den Klassen 3a und 3b mit insgesamt 17 Spielerinnen und Spielern auf den Weg nach Hoisbüttel, um am 2. Floorball-Turnier für Grundschulen teilzunehmen. Die Anreise von gut einer Stunde tat der guten Stimmung keinen Abbruch und wir waren sehr gespannt, als die große Sporthalle schließlich vor uns auftauchte. Dort erwartete uns ein perfekt organisiertes Turnier mit insgesamt 5 Mannschaften, bei dem uns neben zwei professionell ausgestatteten Spielfeldern auch ein tolles Rahmenprogramm mit Tischtennisplatten und sogar einer Hüpfburg geboten wurde. Passend dazu spielten beide Mannschaften ein tolles Turnier, wobei die 3a eine herausragende Leistung zeigte und ohne Punktverlust und mit 17:1 Toren am Ende souverän Turniersieger wurde. Aber auch die 3b stand dem in fast nichts nach und belegte nach einer Niederlage gegen die Parallelklasse und einem weiteren Unentschieden mit zwei weiteren Siegen schließlich den 2. Platz. Bei der Siegerehrung war der Jubel dann entsprechend groß, als unseren Spielerinnen und Spielern die Gold- bzw. Silbermedaillen überreicht wurden. Ein wenig müde, vor allem aber sehr stolz auf die erbrachte Leistung traten wir dann den Heimweg an und freuen uns bereits auf eine Neuauflage im nächsten Jahr – wir werden bestimmt wieder mit dabei sein!