Archiv der Kategorie: Letzte Beiträge

Abschlussveranstaltung des Projekts „Schule läuft“ im Jump House Poppenbüttel

Ein sportlich herausforderndes Jahr liegt hinter der Klasse 4a: An einem heißen Tag vor etwa 10 Monaten waren wir (damals noch als 3. Klasse) im Volksparkstadion, um in das Projekt „Schule läuft“ der HSV-Stiftung „Hamburger Weg“ zu starten und möglicherweise „Hamburgs sportlichste Grundschulklasse“ zu werden. Über das Jahr hinweg traten wir hierzu in verschiedenen Disziplinen gegen andere 4. Klassen von verschiedenen Hamburger Schulen an und trugen u.a. Wettkämpfe im Fußball und Turnen aus. Gleichzeitig sammelten wir über die gesamte Projektdauer mithilfe von Schrittzählern eifrig Schritte, um unsere grundsätzliche Bewegungsfreude unter Beweis zu stellen. Am 27.03.2019 stand nun das große Finale auf dem Programm: Der „Hamburger Weg“ hatte alle teilnehmenden Klassen ins Jump House nach Poppenbüttel eingeladen, um sich noch einmal gemeinsam zu bewegen und den Sieger der Wettkämpfe zu küren. Wie im bisherigen Projektverlauf nicht anders gewohnt, erwartete uns hier ein rundum gelungenes Programm: Vom Beginn mit einem Obstimbiss und einer gemeinsamen Erwärmung über die spannenden und aufregenden Sprungangebote incl. eines weiteren (Sprung-)Wettkampfs und das reichhaltige Frühstücksangebot nach der ausgiebigen Bewegung – wir erlebten hier einen rundum gelungenen Tag, tobten uns allesamt richtig aus und hatten jede Menge Spaß mit den vielfältigen Angeboten. Zum Abschluss stand dann die Siegerehrung auf dem Programm: Auch wenn sich einige Kinder insgeheim vielleicht etwas mehr als den 9. Platz im Abschlusstableau erhofft hatten, blicken wir insgesamt doch sehr zufrieden auf unsere Teilnahme am Projekt zurück. Die verschiedenen Bewegungsanreize und insbesondere die Ausflüge ins Volksparkstadion und ins Jump House boten unseren Schülerinnen und Schülern einfach besondere Momente, die über den normalen schulischen Alltag hinausgehen und besondere Erfahrungen ermöglichten. Dafür dem „Hamburger Weg“ nochmal eine herzliches „Dankeschön“!

Einlaufkinder beim Floorball-Bundesligisten ETV Piranhas

Am Sonnabend, den 23.03.19 stand für einige Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3a, 3b und 4a ein ganz besonderer Ausflug auf dem Programm: Im Nachklang unserer erfolgreichen Teilnahme am Floorball-Turnier in Hoisbüttel im November 2018 wurden wir vom Hamburger Floorball-Verband eingeladen, ein Heimspiel der Bundesligamannschaft der ETV Piranhhas zu besuchen. Doch nicht nur das: Als Einlaufkinder sollten unsere Schülerinnen und Schüler die Eimsbütteler Spieler zudem vor Beginn der Partie auf das Spielfeld begleiten. Entsprechend groß war die Vorfreude – und mit ein wenig Aufregung im Bauch verging die Hinfahrt dann auch wie im Fluge. Vor Ort wurden wir bereits empfangen und nachdem flugs unsere Schul-T-Shirts übergezogen waren, ging es dann auch schon los: Das Einlaufen mit den Spielern war für alle Kinder ein großes Erlebnis, wobei neben dem direkten Kontakt zu den Spielern vor allem die Kulisse einer prall gefüllten Halle mit Fangesängen ihr Übriges tat. Das anschließende Spiel durften wir dann von eigens für uns reservierten Plätzen in bester Lage verfolgen und in Kombination mit den Lunchpaketen, die wir dankenswerterweise erhielten, erlebten wir so einen nahezu rundum gelungenen Abend. Zwar verloren die ETV Piranhhas ihr Heimspiel relativ deutlich mit 6-11, aber unabhängig davon waren sich unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Rückweg trotz der bei einigen einsetzenden Müdigkeit darin einig, dass der Ausflug ein wirklich tolles Erlebnis darstellte, für den wir uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich beim Hamburger-Floorball-Verband und den ETV Pirannhas bedanken möchten. Nicht zuletzt dank der großen Autogrammkarten aller Spieler werden wir diesen Tag noch lange als großes Highlight in guter Erinnerung behalten.

Känguru-Wettbewerb

Einmal jährlich im März findet der Känguru-Wettbewerb der Mathematik statt. Der Wettbewerb wird mittlerweile in fast 80 Ländern durchgeführt.

In dieser Woche nahmen an unserer Schule 41 Kinder aus den Klassenstufen 3 und 4 daran teil. Es waren 24 Aufgaben zum mathematischen und logischen Denken in 75 Minuten zu lösen.

Autorenlesung 2019

Auch in diesem Jahr feierten wir den Tag des Buches und begrüßten viele bekannte Kinderbuchautorinnen und -autoren,  Illustratorinnen und Illustratoren an unserer Schule!

Am 21.3.2019 kamen Antje von Stemm mit „Basteln mit Händen“, Till Penzek und Julia Neuhaus mit „Floras Dschungel“, Katharina Mauder mit „Agent 007 – Osterhasen in geheimer Mission“, Gabi Unger, Kai Pannen mit “ Mitgegangen, mitgefangen“ und Birte Müller mit „Planet Willi“.

 

Teilnahme am 1. Grundschulforum

Am Mittwoch, 20. März 2019 fand im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung das 1. Grundschulforum für alle engagierten Klassen- und Schulsprecherinnen und -sprecher statt. Wir waren mit unserer Schule durch fünf Klassensprecherinnen und Klassensprecher aus den 3. und 4. Klassen vertreten, die von Frau Pfarr begleitet wurden.

Unter dem Motto „Engagement – Wie und Wofür“erfuhren die Schülerinnen und Schüler in Gruppen unter der Leitung von jungen Moderatorinnen und Moderatoren, wie sie ihre Schule mitgestalten und etwas bewegen können. Es wurde lebhaft diskutiert und ausgetauscht, was an den verschiedenen Schulen in Hamburg läuft und Gruppenplakate hergestellt. Zwischendurch wurden Spiele gespielt und es gab eine Kleinigkeit zu essen.

Selin, Leonie, Louis, Tajbir und Samuel meinten nach der Veranstaltung: „Es war cool“, „Es war toll, neue Kinder kennen zu lernen“, „Wir haben gelernt, wie es in anderen Schulen abläuft“, „Wir haben viel dazu gelernt“, „Es hat Spaß gemacht“, „Wir haben gehört, was andere Schulen so machen und wir vielleicht auch machen könnten“. Einziger Kritikpunkt war die Tatsache, dass in manchen Gruppen einige Kinder aus anderen Schulen die Veranstaltung nicht ernst genug genommen hätten. Insgesamt waren sich aber unsere fünf Schülerinnen und Schüler einig: Sollte im nächsten Jahr wieder ein Grundschulforum stattfinden, empfehlen sie allen Klassensprecherinnen und Klassensprecher daran teilnehmen!

 

Fußballturnier Altrahlstedt Cup

Insgesamt 12 Mannschaften spielten dort zunächst in zwei Gruppen gegeneinander, bevor im weiteren Verlauf die Platzierungen ermittelt wurden. Unsere Mannschaft, die in dieser Besetzung das erste Mal zusammen agierte, tat sich dabei insbesondere in den ersten Spielen gegen recht starke Gegner noch etwas schwer – und so war es letztlich leistungsgerecht, dass diese Spiele knapp verloren gingen. Im Verlauf der Vorrunde konnte sich die Mannschaft dann jedoch steigern und gegen zwei weitere Mannschaften jeweils ein Unentschieden erzielen. In der Summe reicht es so zur Teilnahme am 9-Meter-Schießen um den 7. Platz, das wir dank sicherer Schützen und zwei toller Paraden unseres Torwarts sogar für uns entscheiden konnten. Sichtlich zufrieden mit dem erzielten Ergebnis und hocherfreut über den gewonnen Pokal machten wir uns dann wieder auf den Heimweg – und schmiedeten bereits eifrig Pläne für die nächsten Turnierteilnahmen, die dann hoffentlich sogar noch einen Tick erfolgreicher verlaufen werden.

Weihnachtssingen 2018

Am 19. Dezember 2018 fand unser diesjähriges Weihnachtssingen statt.  Das Weihnachtssingen ist ein festes Ritual im Schulleben der Schule Potsdamer Straße. Klangvoll haben wir das Jahr verabschiedet und uns mit Weihnachtsliedern auf die Feiertage eingestimmt. Alle Klassen beteiligten sich mit Liedern und Tänzen an diesem Fest.

Einen besonderen Dank an die Musiklehrerinnen für tolle Ideen und deren erfolgreiche Umsetzung!

Bastelnachmittag

Aufgrund des Umzugs in das neue Gebäude konnte leider kein Weihnachtsbasar in diesem Jahr stattfinden. Stattdessen wurde ein Bastelnachmittag für alle interessierten SchülerInnen organisiert. Der fand am 12.12.18 statt. In einem Klassenraum auf jedem Flur wurde von 14 bis 16 Uhr gemalt, ausgeschnitten und geklebt. Unsere SchülerInnen wurden von den Eltern, Erziehern und Lehrern dabei unterstützt.

Vielen herzlichen Dank an alle engagierten Eltern für die Idee und Durchführung des Bastelnachmittags!!!

Floorball

Groß war die Vorfreude, als wir uns am Freitag, den 30. Dezember mit drei Mannschaften aus den Klassen 3a, 3b und 4a auf den Weg nach Hoisbüttel zum 3. Floorball-Turnier für Grundschulen machten. Die jetzigen Viertklässler hatten den anderen Kindern von ihren Erfahrungen der Teilnahme im letzten Jahr berichtet – und dabei natürlich auch vom großen Erfolg des Turniersiegs erzählt, so dass alle 23 Spielerinnen und Spieler hochmotiviert waren, an das überragende Ergebnis des Vorjahres anzuknüpfen. Wie schon im letzten Jahr erwartete uns vor Ort ein rundum hervorragend organisiertes Turnier mit zwei professionell ausgestatteten Spielfeldern, um aus insgesamt 12 Mannschaften einen Sieger in der Jahrgangsstufe 3/4 auszuspielen. Eingeteilt in drei Gruppen bestritten unsere Teams dabei zunächst die Vorrunde. Nach leichten Startschwierigkeiten – die Wettkampfatmosphäre auf einem Turnier ist schließlich doch immer etwas anderes als die Vorbereitung im Rahmen des Sportunterrichts – konnten sich dann alle Teams steigern und zunehmend auch spielerisch überzeugen. Groß war dann die Freude, als bekanntgegeben wurde, dass den Klassen 3a und 4a beiden der Einzug ins Halbfinale geglückt war. Knapp verpasst hatte dies leider die Klasse 3b, die in einer sehr engen Gruppe aufgrund der Tordifferenz den Konkurrenten knapp den Vortritt lassen musste. Aber auch hier war bald die Anspannung zu spüren, als die Klassen 3a und 4a im Halbfinale gegeneinander antreten mussten: In einem regelrechten Krimi, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten und ein tolles Spiel zeigten, stand es nach Ende der regulären Spielzeit schließlich 1:1 unentschieden. Auch das folgende Penaltyschießen war nichts für schwache Nerven und brachte ebenfalls zunächst keinen Sieger hervor, so dass hier nochmals die Verlängerung hermusste, um eine Entscheidung herbeizuführen und sich die Viertklässler schließlich durchsetzen konnten. Zeitgleich spielten dann die 4a um den Turniersieg und die 3a um Platz 3 – und auf beiden Plätzen brandete mit dem Schlusspfiff großer Jubel auf, konnten doch beide Teams ihre Finalspiele erfolgreich gestalten. Mit dem Gesamtergebnis unserer Mannschaften und den Platzierungen 9., 3. und 1. waren wir natürlich sehr zufrieden, wobei uns sowohl die erfolgreiche Titelverteidigung der 4a als auch das hervorragende Abschneiden der 3a als jüngerer Jahrgang besonders erfreute. Aber auch die Kinder aus der 3b zeigten mitreißende Spiele und hatten viel Freude an ihrer ersten Turnierteilnahme. Erschöpft, aber auch glücklich über die erreichten Ergebnisse machten wir uns schließlich wieder auf den Heimweg – wobei wiederum der Blick von einigen Kindern bereits auf das nächste Jahr und die erneute Teilnahme gerichtet wurde. Fest steht schon jetzt: Wir werden wieder dabei sein!