Archiv der Kategorie: Allgemein

Willkommensfest

Das große Willkommensfest an der Schule Potsdamer Straße

Beim Sonnenwetter haben wir am 29. August bereits zum fünften Mal unser tolles Schulfest gefeiert. Jetzige und ehemalige SchülerInnen, Eltern, ErzieherInnen, Lesementorinnen, LehrerInnen und viele Freunde und Kooperationspartner der Schule haben das große Fest gemeinsam vorbereitet und durchgeführt. Es gab ein buntes Bühnenprogramm, diverse Stände und Spielangebote, ein besonders vielfältiges Büfett. Gemeinsam ist es uns gelungen, fröhlich und mit guter Laune in das neue Schuljahr zu starten!

Vielen Dank an unsere Eltern und zahlreiche Helfer für die Büffetbeiträge und große Unterstützung an den Ständen. Ohne sie wäre ein solches Fest nicht möglich gewesen!

Viel Spaß beim Stöbern!

Unsere Schule in der digitalen Welt

Unsere heutige Gesellschaft ist gekennzeichnet durch dynamisch verlaufenden digitalen Wandel, der alle Lebensbereiche und alle Generationen betrifft. Kinder und Jugendliche wachsen selbstverständlich in eine Welt mit digitalen Medien hinein, während Erwachsene vor der Herausforderung stehen, ihnen eine aktive, aber gleichzeitig eine sichere Teilhabe in einer von Digitalisierung geprägten Gesellschaft zu ermöglichen. Dabei ist es zu einer der wichtigsten Aufgaben der Schulen geworden, Kinder und Jugendliche dabei zu unterstützen, Wege in eine kompetente, eigenverantwortliche, bewusste und gefahrlose Mediennutzung zu finden. Die inklusive Grundschule ist eine Schule für alle und muss die unterschiedlichen Hintergründe und Kompetenzen berücksichtigen, damit alle Schülerinnen und Schüler die Chance haben, zu lernen und ihr Potenzial entfalten zu können und auf ein Leben in einer digitalisierten Gesellschaft vorbereitet zu sein.

Am 8.12.2016 wurde die Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ verabschiedet. Folglich ist es Ziel der KMK, dass möglichst bis 2021 jede Schülerin und jeder Schüler, eine digitale Lernumgebung und einen Zugang zum Internet nutzen können sollen. Um die Potenziale der Digitalisierung pädagogisch nutzen zu können, hat die KMK einen Kompetenzrahmen verbindlicher Anforderungen für die Bildung in der digitalen Welt formuliert. Es ist demnach ein Schwerpunkt der Schule, diesen Kompetenzrahmen zu implementieren mit dem Ziel, dass alle Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahr 2018/2019 in die Grundschule eingeschult werden, bis zum Ende der Pflichtschulzeit, die in diesem Rahmen formulierten Kompetenzen erwerben können.

An unserer Schule hat jeder Klassenraum ein Smartboard und zwei Computer zum Arbeiten mit Lernprogrammen und zum Recherchieren während des Unterrichts. Jede Klasse hat die Möglichkeit, den Computerraum zu nutzen und dort mit der gesamten Klasse zu arbeiten. Auch in unserem NT-Raum ist ein Smartboard vorhanden. Unsere SchülerInnen lernen die neuen Medien sicher und kompetent zu nutzen. So erweitern sie ihre Fähigkeiten zum selbstständigen, individuellen Lernen.

Wir benutzen beispielsweise das Online-Leseportal „Antolin“, Lernprogramme wie „Lernwerkstatt“, „Blitzrechnen“,  „UniWort“, das Leselernportal „Onilo“ usw.  Auch während der Nachmittags- oder Ferienbetreuung können unsere SchülerInnen an Kursen bzw. Projekten zu unterschiedlichen medialen Inhalten teilnehmen.  Wir achten aber bei allen SchülerInnen auch darauf, dass das Arbeiten am PC nicht überhandnimmt, sondern nur eine Arbeitsform von mehreren ist.

Das Kollegium wird fortlaufend im Bereich „Digitalisierung“ weitergebildet. Neue Kollegen erhalten von uns eine umfassende Einführung in die Arbeit.

Mit unseren älteren SchülerInnen bearbeiten wir Themen wie „Sicherheit im Internet“, „Cybermobbing“, „soziale Netzwerke“, „Datenschutz“ usw. auf Grundlage des Internet – ABC.

Letzter Schultag 2018

Auch in diesem Jahr wurden wir vom Wetter nicht im Stich gelassen. Am schönen sonnigen Tag trafen sich SchülerInnen und ihre Eltern, LehrerInnen, Mitarbeiter der Schule und zahlreiche Helfer zum Sommersingen in unserer Sporthalle. Der Abschluss des Schuljahres wurde wie gewohnt mit viel Musik gefeiert. Moderiert wurde die große Feier durch VierklässlerInnen.

Es wurden von Herrn Dittmer und Herrn Bechthold Urkunden an die diesjährigen Sieger bei den Bundesjugendspielen verliehen.  Mit Riesenapplaus und Blumen bedankten sich SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen für die Zusammenarbeit und Unterstützung bei den Elternratsvorsitzenden und den Seniorinnen der „brotZeit“.

Außerdem haben wir uns an diesem Tag von Frau Sandberg verabschiedet, die unsere Schule viele Jahre geleitet hat.  An dieser Stelle wünschen wir Frau Sandberg alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für die viele schöne Zeit zusammen!

 

Großlohe – Cup 2017

Die Fußballauswahlmannschaft der Jungen der Schule gewinnt den Großlohe-Cup 2017!

Nach über 20 Jahren sind neue Trikots mit Nummern und dem Namen der Schule zum ersten Mal zum Einsatz gekommen.

Die Mannschaft zeigte eine entsprechende Leistung und besiegte in den Gruppenspielen die Schimmelmannstraße und den Gastgeber Großlohe jeweils mit 3 : 0. Gegen die Schule an der Gartenstadt gelang ein 1 : 0. Nur das Spiel gegen Altrahlstedt ging wegen eines unberechtigten Elfmeters mit 0 : 1 verloren. Das reichte dennoch für das Finale, in dem die Schule Brockdorffstraße mit 2 : 0 besiegt wurde. Alle Tore wurden von Mertkan und Farhad geschossen.

Hier kann man über den Großlohe-Cup nachlesen.

Mathematik-Team-Wettbewerb an der Otto Hahn Schule

Am 25. November fand der diesjährige Mathematik-Team-Wettbewerb an der Otto-Hahn-Schule statt.

Bei diesem Wettbewerb geht es darum, knifflige Mathematikaufgaben im Team zu lösen. Unter dem Motto „Wer knackt die mathematische Nuss“ versuchten Dritt- und Viertklässlern aus verschiedenen Grundschulen in unserer Umgebung, 30 Minuten lang die schwierigen Aufgaben zu bearbeiten. Auch aus unserer Schule waren drei Teams dabei, die sich dieser Herausforderung gestellt haben und nun gespannt auf das Ergebnis warten.

 

Bundesweiter Vorlesetag 2016

Der Bundesweite Vorlesetag fand in diesem Jahr am 18. November statt. Es ist eine Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung.  An diesem Aktionstag lesen über 100.000 Vorleser und Vorleserinnen kleinen und großen Zuhörern vor.

Einige Dritt- und Viertklässler aus unserer Schule waren an diesem Tag im Verlagsgebäude der Zeitung DIE ZEIT und bekamen eine Geschichte vorgelesen – und das nicht von irgendjemandem, sondern von zum Beispiel dem Chef der Deutschen Bahn und dem der Zeitung DIE ZEIT!  Hier kann man sich ein Video zu der Veranstaltung anschauen:

http://www.hamburg.sat1regional.de/aktuell-hh/article/13-bundesweiter-vorlesetag-fuer-kinder-219495.html

Auch die Klasse 2a war an dem Vorlesetag in dem Verlagsgebäude der Zeitung DIE ZEIT. Christian Pöpke, der Geschäftsführer von ZEIT ONLINE, las der Klasse das erste Kapitel von Paddington vor.

Märchentage 2016

In diesem Jahr fanden vom 4. bis zum 11. November die 13. Hamburger Märchentage unter dem Motto „Märchen aus Arabien“ statt.

Auch an unserer Schule wurde zu arabischen Märchen geforscht, gemalt und gearbeitet.

Am 8. November las Iha Gräfin von der Schulenburg den Klassen 1a und 2b spannende arabische Märchen vor. Die Kinder lauschten ganz gebannt und interessiert und freuen sich schon auf die nächsten Märchentage …

Groß liest für Klein

Am 14. Oktober 2016 fand unsere diesjährige Leseaktion „Groß liest für Klein“ statt. 

Die Dritt- und Viertklässler suchten sich passende Bücher und übten fleißig das Vorlesen. Nun lasen sie in Kleingruppen motiviert den Erst- und Zweitklässlern verschiedenste Geschichten vor.

Egal ob auf Stühlen oder auf dem Boden sitzend, die Kleinen hörten den Älteren interessiert zu und freuten sich über die Möglichkeit, eine Stunde lang in Ruhe spannende Geschichten zu hören.

 

Einschulung 2016

Auch in diesem Jahr begrüßen wir herzlich neue Schülerinnen und Schüler an der Grundschule Potsdamer Straße.

Am 6. September war es soweit – unsere Schule konnte neue ErstklässlerInnen sowie neue Vorschulkinder willkommen heißen.

Bei der Feier für die Erstklässler begrüßte die Klasse 4a die neuen Schulkinder auf verschiedenen Sprachen. Die Klasse 4b und die Hip Hop Tanzgruppe aus dem Nachmittag gestaltete die Feier sportlich mit einem Zirkus- und einem Tanzauftritt.

Auch unsere neuen Vorschulkinder wurden feierlich mit einer musikalischen Aufführung von der Klasse 4a und von unserer Trommelgruppe begrüßt.

Gleich im Anschluss an die Einschulungsfeier ging es los mit der ersten Unterrichtsstunde.

Währenddessen bekamen Eltern, Freunde und Verwandte bei einem Ausschank die Gelegenheit sich auszutauschen.